Was macht Corporate Publishing aus

Der Begriff Corporate Publishing bezeichnet die informationsgetragene Kommunikation von Unternehmen, Organisationen und Verbänden mit eigenen Medien. Zumeist werden diese Medien von einem professionellen Corporate-Publishing-Dienstleister hergestellt und publiziert. Dabei ist entscheidend, dass es sich bei Corporate-Publishing-Produkten nicht um Werbung handelt, sondern dass den Lesern in diesen Medien ein echter Informationsmehrwert geboten wird. So wird in Corporate-Publishing-Medien über Entwicklungen und Trends im Unternehmen informiert, es werden Produkte und Marken vorgestellt sowie Hintergrundinformationen zu unternehmensnahen Themen beleuchtet.

Definition des Corporate Publishing laut FCP

Der Verband Forum Corporate Publishing, FCP, definiert Corporate Publishing wie folgt:

„Corporate Publishing bezeichnet die einheitliche interne und externe, journalistisch aufbereitete Informationsübermittlung eines Unternehmens über alle erdenklichen Kommunikationskanäle (offline, online, mobile), durch welche ein Unternehmen mit seinen verschiedenen Zielgruppen permanent/periodisch kommuniziert.“

Forum Corporate Publishing

Welche Medien eignen sich für das Corporate Publishing?

Beim Corporate Publishing können verschiedene Medien zum Einsatz kommen. Kommunikationsklassiker sind Kunden-, Mitarbeiter- sowie Mitgliederzeitschriften, also Medien im Printbereich. Auch Corporate Books, also Bücher, die unterschiedliche Felder eines Unternehmens in den Blick nehmen und mit journalistischem Anspruch aufbereiten, fallen in diesen Bereich. Zunehmend kommen auch elektronische Medien beim Corporate Publishing zum Einsatz: Film, Blogs, Apps oder Social Media werden gerne zur Kommunikation genutzt, weil Unternehmen hier mit innovativen Lösungen punkten können.

Die Bedeutung des Corporate Publishing

Corporate Publishing ist zur Positionierung und zur Imagepflege von Organisationen, Unternehmen und Verbänden nahezu unverzichtbar. Entscheidend für die Kommunikation sind die Professionalität der Medien und die Vermittlung von Inhalten. Letzteres grenzt das Corporate Publishing klar von Werbung ab. Im Gegensatz zur Werbung nehmen Kunden Corporate-Publishing-Produkte zumeist nicht als störend, sondern als ansprechend, informativ und bereichernd wahr. Dies führt dazu, dass Kunden und andere Bezugsgruppen häufig unaufgefordert und bereitwillig zu Corporate-Publishing-Produkten greifen.